U13 verteidigt den Hallenbezirksmeistertitel

Wie im Vorjahr wurden die D-Juniorinnen des 1. FC Nürnberg Hallenbezirksmeister Mittelfranken 2013/2014.
Im ersten Spiel schlugen die Clubmädchen am Sonntag in Auerbach den SV 67 Weinberg mit 1:0. Den entscheidenden Treffer erzielte Tessa Groitl nach einem Zuspiel von Katharina Auer in der 4. Minute.
Die zweite Begegnung endete gegen die völlig überforderte Spielgemeinschaft aus SV Abenberg, TSV Georgensgmünd 1913 und TSV Rothaurach auch in dieser Höhe völlig verdient mit 0:7. Die Tore erzielten zunächst Katharina Auer (3.) und Gia Corley (4., 5.). Das 0:4 gelang erneut Katharina Auer in der 6. Spielminute. Ein Doppelpack gelang auch Lena Kröninger (8., 9.). Den Schlusspunkt in einer sehr einseitigen Partie setzte Michelle Schirmer in der 10. Minute zum 0:7-Endstand.
Nach den ersten beiden Spielrunden standen die beiden Halbfinalisten 1. FC Nürnberg und JFG Seebachgrund aus dieser Vorrunde bereits fest, bevor sie sich in der dritten Begegnung auf dem Parkett gegenüberstanden. In der nun sehr defensiven Grundausrichtung überließ das Team den Mädchen der JFG das Spielfeld und schaltete blitzschnell nach Ballgewinn in der eigenen Hälfte auf Offensive um. Diese Taktik schien erfolgsbringend zu sein, aber die überragende Torhüterin von Seebachgrund entschärfte mehrere hochkarätige Chancen. Kurz vor dem Ende nutzte die JFG eine Unordnung und fehlende Aufmerksamkeit in der Clubabwehr zum 1:0-Siegtreffer (8.).
Als Zweiter der Vorrundengruppe 1 trafen die Clubmädels im Halbfinale auf einen starken TSV Brodswinden 1971, der die Vorrunde in der Gruppe 2 dominierte. Im Gegensatz zum Spiel gegen Seebachgrund war der FCN nun mehr auf eine kontrollierte Offensive in der gegnerischen Hälfte ausgerichtet. Somit beherrschte der Club das Spiel und den Gegner, ohne jedoch einen zählbaren Erfolg verbuchen zu können. Erst eine Standardsituation führte in der 7. Minute zum erlösenden 0:1-Siegtreffer: Nach einer schnell ausgeführten Ecke konnte Gia Corley aus kurzer Distanz den Treffer erzielen.
Im Finale kam es wieder zum Aufeinandertreffen mit der JFG Seebachgrund. Die Clubmädels überraschten den Gegner mit einer nicht erwarteten taktischen Ausrichtung. Diese Aufstellung erwies sich als Schlüssel zum Erfolg und stelle die JFG vor eine unlösbare Herausforderung. Bereits in der 2. Spielminute erzielte Gia Corley im Alleingang das 0:1 und der Club beherrschte fortan das Finale. Einzig in der Schlussphase kam Spannung auf: Durch mehrere Schiedsrichterentscheidungen, die etwas Hektik auf dem Spielfeld erzeugten, bekam Seebachgrund in der vorletzten Minute die Möglichkeit zum Ausgleich.
Nach dem vierten kumulierten Foul gab es einen Zehnmeter. Aber Franziska Trenz blieb im Tor eisern und entschärfte den Schuss sicher, was nicht nur bei den Clubmädchen und deren Fans euphorischen Jubel auslöste. Auch der persönliche Fanclub der FCN-Keeperin feierte diesen Erfolg in ihrer Heimatstadt Auerbach. Der Club ist nun für die Bayerische D-Juniorinnen-Hallenlandesmeisterschaft am 15. März 2014 in Pocking qualifiziert.

Der 1. FC Nürnberg trat an mit:
Mine Karacubuk, Franziska Trenz - Katharina Auer, Gia Corley, Tessa Groitl, Melisah Karacubuk, Lena Kröninger, Neele Reisberger, Michelle Schirmer, Andrea Seidler.