Frauen II - 3.Platz beim 9. Ladies Indoor Soccer Cup des SV 08 Auerbach

Die 2. Frauenmannschaft des 1. FC Nürnberg belegte beim 9. Ladies Indoor Soccer Cup des SV 08 Auerbach am Sonntag vor rund 400 Zuschauern einen guten und nicht zu erwartenden 3. Platz unter den teilnehmenden acht Teams.
Im ersten Gruppenspiel traf die Zweite auf den Bayernligisten 1. FFC Hof. Die Clubreserve legte ein taktisch perfektes Spiel hin und ließ durch gute Laufarbeit kaum gegnerische Chancen zu. Vor dem Tor der Oberfranken schlug man durch Valentina Haßler (2.) und Stefanie Schlegel (4.) eiskalt zum 2:0-Sieg zu.
Die zweite Partie wurde gegen den Landesligisten FC Pegnitz mit 2:0 verloren. Der Club machte zu viele Fehler, spielte zu ungenau und Pegnitz machte das Tor durch Rebekka Held (4.). Sekunden vor dem Ende klärte Saskia Fischer den Ball noch in das eigene Netz zum Endstand (13.).
Im letzten und entscheidenden Spiel der Vorrundengruppe B gegen den TuS Rosenberg 1911 stellten Saskia Fischer mit einem Doppelpack (3., 6.) und Stefanie Schlegel (10.) mit ihren Treffern zum 0:3 die Weichen auf den Gruppensieg.

Im Halbfinale kam es dann zum Duell mit dem späteren Turniersieger ETSV Würzburg 1928 II. Der FCN kam sehr gut in die Partie und hatte einige gute Chancen. Doch diese wurden leichtfertig vergeben. Vom Herbstmeister der Landesliga Bayern-Nord kam zunächst nicht viel, doch am Ende wurden die Unterfranken effektiver. Sie gingen durch Tore von Sarah Zottmann (4.) und Anna-Lena Issing (7.) mit 2:0 in Führung. Saskia Fischer konnte noch einmal auf 2:1 verkürzen (10.), doch die Hoffnung auf den Ausgleich keimte nur kurz auf. Denn der zweite individuelle Fehler im Spiel sorgte für den Treffer zum 3:1-Endstand durch Mona Eichelbrönner (10.).
Im Spiel um den 3. Platz trafen die Clubfrauen erneut auf den FC Pegnitz und gewannen mit 5:2 n. S. (1:1, 4:1 i. N.). In dieser Partie wurde nochmals alles heraus geholt und es entwickelte sich ein offener Schlagabtausch. Die besseren Chancen hatte dabei der Club. Die 1:0-Führung erzielte Saskia Fischer (3.), aber am Ende konnte Pegnitz durch Cornelia Hühn zum 1:1 ausgleichen (10.), sodass ein Neunmeterschießen entscheiden musste.
Hierbei konnte sich die Zweite auf Sabrina Kapp verlassen, die zur besten Torhüterin des Turniers gewählt wurde. Für Pegnitz traf nur Christina Heim, während beim Club mit Valentina Haßler, Saskia Ruder, Stefanie Schlegel und Jessica Schönhut nur vier Spielerinnen antreten und ihren Schuss versenken mussten.

Der 1. FC Nürnberg II trat an mit:
Sabrina Kapp - Saskia Fischer, Valentina Haßler, Katrin Lehmeyer, Saskia Ruder, Stefanie Schlegel, Jessica Schönhut, Jennifer Schubert.