U17 II verliert beim Aufsteiger Ingolstadt mit 2:4 (0:0)

In einem schwachen Spiel gewann am Ende das Team, welches weniger Fehler machte und insgesamt einfach mehr investiert hatte, völlig verdient.
Die ersten 15 Minuten gehörten den Gastgeberinnen, ohne allerdings sich klare Chancen erarbeiten zu können. Danach fanden die Clubmädels besser ins Spiel und hatten durch Berfin die klarste Möglichkeit in Führung zu gehen. Leider traf sie den Ball nicht optimal und schoss über das Tor. Insgesamt etwas glücklich für den Club, ging es torlos in die Halbzeitpause.

Innerhalb von zwei Minuten nach Wiederanpfiff wurde das Spiel durch zwei "Fast-Eigentore" entschieden. In der 42. Spielminute schlug eine Abwehrspielerin unbedrängt über den Ball und die Stürmerin konnte völlig frei zum 1:0 treffen. Nur eine Minute später gab es erneut Abstimmungsprobleme zwischen Torhüterin und Abwehrspielerin - die gleiche Situation ging in der ersten Hälfte schon einmal glücklich aus - der Ball lag frei vor dem leeren Tor und es war einfach auf 2:0 zu erhöhen.
Dadurch geschockt, ging bei den Clubmädels nicht mehr viel. Auch nach dem Anschlußtreffer, Aycan vollendetete in der 60. Minute eine starke Vorarbeit von Nathalie, hatte man nie das Gefühl, dass das Spiel noch gedreht werden könnte. In der 64. und 76. Minute zogen die Audimädels durch zwei Fernschüsse auf 4:1 davon. Das 2:4 durch ein Abstaubertor von Aycan in der 79. Spielminute war lediglich Ergebniskorrektur.
Matchwinnerin für Ingolstadt war die erst 13 Jahre alte Katharina Betz, die 80. Minuten auf ihre Chancen lauerte und davon drei abgezockt nutzte. Erwähnenswert ist auch noch das sehr freundliche Verhalten der Ingolstädter Verantwortlichen, Eltern und Spielerinnen den Gästen gegenüber.
Vier Punkte nach drei Spielen sind okay - allerdings darf man jetzt nicht nachlassen, da mit den beiden nächsten Gegnern Forstern und Bayern zwei sicherlich stärkere Mannschaften bespielt und vor allem miteinander bekämpft werden müssen!

Der 1. FC Nürnberg II spielte mit:
Valerie Münderlein - Paula Bittner, Lisa Ebert, Antonia Einecke, Berfin Gün (53. Alicia Kohl), Jasmin Ittner, Nathalie Kinder (76. Denise Lutz), Carolin Raumer, Leonie Schmidt, Laura Steiger (53. Aycan Yanac), Rebecca Wirth (60. Felicitas Weng)