U13 wird 3. beim U15-Mädchen/U11-Jungen-Turnier des. 1.FC Röthenbach

In einem etwas sonderbaren Turniermodus, wo nach der Vorrunde die Mädchengruppe U15 mit der Jungengruppe U11 vermischt wurden, belegten die jüngsten Clubmädels am Ende den 3.Platz. Stark begonnen und mit zunehmender Turnierdauer nachlassend, mussten sie sich am Ende, ohne Niederlage in der regulären Spielzeit, mit dem 3.Platz zufrieden geben. Die Vorrunde wurde noch souverän ohne Gegentor und mit drei Siegen und einem Unentschieden abgeschlossen. Im Halbfinale verloren sie dann aber, etwas unglücklich, im Siebenmeterschießen, gegen die U11-Jungs Jahrgang 2003 des Post SV. Das Spiel um Platz 3 gegen die U15-Mädchen des SV Schwaig wurde dann wieder mit 1:0 gewonnen. Turniersiegner wurde die U11-Jungs des TSV Frauenaurach. Die Clubspiele nachfolgend im Einzelnen:

- SV Hiltpoltstein U15w 2:0

Sehr geduldig und spielerisch stark ließen sie den Gegner laufen und gewannen durch Treffer von Gia in der 4. Minute und Lena K. in der 11. souverän. Vor dem 2:0 traf Neele noch den Pfosten nach einer Ecke.

- SV Schwaig U15w 3:0

Ähnlich wie im ersten Spiel hatten sie alles im Griff und erspielten sich eine Chance nach der anderen. Nach einem Lattentreffer von Jule in der 4.Spielminute erzielte Gia nach fünf und acht Minuten die 2:0 Führung, ehe Jeanette mit einem Abstauber in der 10. zum Endergebnis von 3:0 vollstreckte.

- 1.FC Röthenbach U15w 1:0

Gegen die ebenfalls körperlich deutlich überlegenen Mädels aus Röthenbach war es zwar wieder ein Spiel auf ein Tor, allerdings erarbeiteten sie sich selbst kaum nennenswerte Möglichkeiten. Einzig das 1:0 in der 5.Minute, als Jule nach einem tollen Pass von Katharina in die Spitze nach innen flankte und der Ball von der Verteidigerin ins eigene Tor beförderte wurde und einem Kopfball von Gia an den Pfosten eine Minute später, waren torgefährliche Aktionen. Weitere Chancen gab es nicht - dem Gegner ermöglichte man allerdings überhaupt keine Offensivaktionen.

- Post SV U15w 0:0

Zwingend überlegen, aber kaum klare eigene Torchancen. Der Gegner freute sich riesig über diesen Punktgewinn, das Ergebnis änderte aber nichts am Gruppensieg.

- Post SV U11m 1:3 n.S. (1:1) Halbfinale

Drückend überlegen, klarste Tormöglichkeiten - aber nur ein Treffer in der 15-minütigen Spielzeit. In der 5. Minute das 1:0 erneut durch Gia, nach einem Pass in die Tiefe von Katharina und gleich danach noch ein Pfostenknaller von Katharina aus ca. 15 Metern. Nach der ersten Parade von Franziska im gesamten Turnier nach ca. zehn Minuten und dem anschliessenden Lattenschuß kippte das Spiel. Die Jungs machten mehr Druck und die Mädels verzettelten sich in Einzelaktionen und begannen plötzlich nur noch mit dem Ball zu laufen, anstatt die technisch starken Jungs weiter miteinander zu beschäftigen. Wie es dann so ist, fiel unmittelbar vor Schluss nach einer mehr als unglücklichen Abwehraktion aus dem Gewühl noch der Ausgleich. Das Siebenmeterschiessen musste die Entscheidung bringen und hier verschossen die ersten beiden Mädels, während die Post beide sicher verwandelte. Somit mussten sie das Turnier mit dem Spiel um Platz 3 beenden.

- SV Schwaig U15w 1:0 Spiel um Platz 3

Bereits in der 3. Spielminute erzielte Lena M. aus kurzer Distanz den Siegtreffer auf Flanke von Gia. Danach plätscherte das Spiel dahin und aufgrund der Hitze und deutlich nachlassenden Kräften waren alle froh, als das Spiel nach 15. Minuten abgepfiffen wurde.

 

Aufstellung: Franziska Trenz, Andrea Seidler, Neele Reisberger, Lara Weissenberger, Jule Kohl, Katharina Auer, Gia Corley, Lena Mauer, Lena Kröninger, Lara Schmidt, Michelle Schirmer, Jeannette Harttung