Frauen I - FC Germania 1932 Karsbach 9:3 (4:1)

Auch am letzten Spieltag der Frauen-Bayernliga ließ es der frisch gebackene Meister und Regionalliga-Aufsteiger 1. FC Nürnberg noch einmal richtig krachen:
Vor leider nur 30 Zuschauern auf dem Kunstrasenplatz im Sportpark Valznerweiher gewannen die Clubfrauen fast zeitgleich zum Bundesliga-Finale der Männer im Stadion mit sage und schreibe 9:3 (4:1) gegen den FC Germania 1932 Karsbach.
U-17-Bundesliga-Torhüterin Sabrina Sickl konnte ihren ersten Einsatz bei den Frauen feiern.
Tore: 0:1 Angelina Schreck (6.), 1:1 Verena Eichhammer (9.), 2:1 Marina Vogt (15.), 3:1 Marina Vogt (22.), 4:1 Tanja Lehnes (23.), 5:1 Marina Vogt (47.), 5:2 Marie Franz (49.), 6:2 Catharina Schmalfuß (53.), 7:2 Tanja Lehnes (70.), 8:2 Daniela Puscha (76.), 8:3 Laura Göbel (88.), 9:3 Catharina Schmalfuß (89.).

Der 1. FC Nürnberg spielte mit:
Sabrina Sickl - Melissa Ludewig, Sina Bach (46. Julia Hirschmann), Simone Grimm, Alexandra Loukas - Nicole Nähr, Lisa Greiner (46. Catharina Schmalfuß) - Verena Eichhammer (22. Christina Herrmann, 46. Luisa Richert), Tanja Lehnes, Daniela Puscha - Marina Vogt.