STEKA CUP 2015

5. Platz für das Club-Team

Nach den Turniersiegen im Jahr 2013 und 2014 belegte das FCN Team diesmal nur Platz 5.
Das Turnier startete für die Clubmädels bei subtropischen Temperaturen am 4. Juli mit einem ungefährdeten 3:0 Sieg  gegen die Landesauswahl Luxemburgs. Die Tore schossen zweimal Lisa Ebert und einmal Julia Wagner.
Im zweiten Vorrundenspiel gegen die Mädels der TSG Hoffenheim reichte es nur zu einem torlosen Remis.  Die sich bietenden Möglichkeiten konnten leider nicht in Zählbares umgesetzt werden. Gegen den 1.FC Köln musst der FCN eine 0:1 Niederlage hinnehmen, so auch im letzten Vorrundenspiel gegen Sturm Graz.
Nach gutem Start der Club-Elf, musste das Spiel nach 5 Minuten für eine dreiviertel Stunde wegen einem Notarzteinsatz unterbrochen werden. Danach fand man in den verbleibenden 10 Minuten nicht wieder richtig in die Partie und spielte schließlich nur noch um Platz 5.

In diesem Spiel gegen Union Berlin gingen unsere Mädels durch ein Tor von Hannah Popp in Führung, mussten jedoch den Ausgleich hinnehmen. Das Elfmeterschießen konnte man jedoch mit einem Endergebnis von 4:2 für sich verbuchen. Es trafen Isabel Wörner, Hannah Popp und Lisa Ebert.
Die Mannschaft war mit diesem Ergebnis nicht zufrieden, jedoch waren die äußerlichen Bedingungen bei 38 Grad im Schatten und über 50 Grad auf dem Platz und fünf Wochen Pause dem Team anzumerken.

Der 1. FCN spielte mit:
Sara Auweiler -  Lisa Ebert, Vanessa Fudalla, Lena Graf, Melissa Kuya-Strobel, Birte Köhn, Eva Otzelberger, Hannah Popp, Neele Reisberger, Hanna Sauer, Andrea Seidler, Amanda Sulewski,  Julia Wagner, Isabel Wörner