Frankreich (U13 1.FCN) gewinnt Mini-EM in Leonberg

Frankreich (U13 1.FCN) gewinnt auf einer Topanlage in der Oberpfalz die vom Bayerischen Fussballverband inizierte und vom SV Leonberg ausgetragene Mini-EM der U13-Mädchenmannschaften in Bayern. Hoffentlich ist das kein schlechtes Omen für die Herren-EM 2016 - Frankreich gewinnt und Deutschland wird nur Vierter!
Gespielt wurde auf Kleinstfeldern mit fünf Feldspielern. Die Vorrundengruppe gewannen die Clubmädels ungefährdet mit 7 Punkten und 7:2 Toren. Ergebnisse: - Italien (SV Altenstadt) 3:1, - Spanien (VfB Straubing) 3:0, - Portugal (TV 1880 Nabburg) 1:1.
Im Halbfinale setzten sie sich locker mit 6:0 gegen den Gastgeber Deutschland (SV Leonberg) durch. Italien (SV Altenstadt), Gegner des ersten Vorrundenspiels, war dann der Finalgegner.
Sehr früh ging der Gegner völlig überraschend in Führung und damit wurden die Clubmädels wachgerüttelt. Ab diesem Moment wurde, wie in allen übrigen Spielen auch, nur auf das gegnerische Tor gespielt und am Ende gewannen sie mit 5:1 doch noch recht locker.
Leider versäumte man es, speziell in der Vorrunde, die besser Postierte anzuspielen, konzentriert abzuschliessen und insgesamt einfach mehr miteinander zu spielen.
Die insgesamt 18 Treffer erzielten Lisa 8x, Annamaria 4x, Neele 3x, Julia 2x und Lara 1x.

Wer alle Ergebnisse sehen möchte, kann dies die nächsten sechs Monate unter der Adresse
www.meinturnierplan.de/showitphp?it=1348051496 machen.

Turnierbericht des BFV lesen

Aufstellung:
Melissa Kuya-Strobel, Birte Köhn, Neele Reisberger, Katharina(!) Auer, Lisa Ebert, Julia Wagner, Annamaria Liles, Lara Weissenberger, Lena Mauer, Jule Kohl