1. FC Nürnberg II – Spvgg Greuther Fürth 1:2 (1:0)

Bittere Derbyniederlage

Vergangenem Samstag stand das Derby im Mittelpunkt des 15. Bayernligaspieltages.

Die erste Halbzeit der Partie begann gleich lebhaft mit vielen Zweikämpfen im Mittelfeld und gut gestaffelten Abwehrreihen, sodass es kaum Torchancen gab. Zum Ende hin wurde die Heimelf besser und nach einem guten Zuspiel aus der Abwehr heraus und schnellem Pass vom Mittelfeld auf den Flügel, flanke Silke Birkner in den Strafraum der Fürther. Neele Reisberger nutzte die Situation und köpfte zum 1:0 (35. Minute) ein. So ging es auch in die Halbzeit.

Fürth setzte nach der Pause alles auf eine Karte und öffnete die Abwehr und spielte nun voll auf Sturm. Die erste gute Torchance gehörte auch dem Gast, doch Saskia Seidel rettete in höchster Not. Auf der anderen Seite hatten nun die Club Juniorinnen zwei 100% Möglichkeiten das Spiel vorzeitig zu entscheiden. Doch wurden diese fahrlässig vergeben. Der Druck der Fürther wurde nun stärker und ein Pass in die Sturmmitte wurde nicht konsequent verhindert, die Folge war der Ausgleich in der 52. Minute. Die Gäste verstärkten nun wieder den Rückraum und  so wurde es wieder ein Spiel im Mittelfeld. Als sich jeder schon auf ein Unentschieden einstellte, nahm das Spiel aus Nürnberger Sicht eine dramatische Wende. Die Fürther Stürmerin lief von der Seite in den Strafraum ein und ein unglückliches Zweikampfverhalten deutete die Schiedsrichterin als Foul. Der fällige Strafstoß (76. Minute) wurde zum 1:2 Endstand verwandelt.

 Der 1.FCN spielte mit:
Saskia Seidel - Silke Birkner, Laura Eller, Kiara Fleischmann, Carolin Raumer, Hannah Popp,   Neele Reisberger, Denise Helmschrott, Patricia Schreml, Lena Sponsel, Svenja Meißner, Lena Graf, Tessa Groitl, Julia Wagner, Alina Krug, Annamaria Liles,