1. FFC Hof - 1. FC Nürnberg U17 II 0:1 (0:0)

Am Punktverlust vorbeigeschrammt

Foto: 1.FFC Hof

Am letzten Sonntag trafen die BII-Juniorinnen vor 50 Zuschauern auf den Tabellenletzen in Hof. Nicht nur, dass das Spiel mental eine Herausforderung wird, zudem kam auch der Platz als weitere Herausforderung dazu.
So wunderte es nicht, dass spielerisch wenig möglich war, stattdessen war es Zufall und Glück, dass der Ball da ankam, wo er eigentlich hingehörte. Zudem war Hof von Beginn an hellwach und wollte unbedingt hinten die Null halten, gern auch mehr.

Die ersten 15 Minuten waren die Clubberinnen merklich damit befasst, überhaupt mit den Platzverhältnissen klar zu kommen. Danach wurde das Spiel etwas besser und so erspielten der Club ein optisches Übergewicht in der Hälfte der Hoferinnen. Aber ein Tor wollte nicht fallen,  Anglina Palazzo scheiterte zwei mal an der Keeperin und Birte Köhn verschoss einen Elfmeter nach einem Foul an Lena Graf knapp. So spielte die Zeit mehr in die Hände von Hof und motivierte das Team zusätzlich. Folgerichtig ging es torlos in die Halbzeit.

Nach der Pause war klar, dass das Spiel nur über die Zweikämpfe zu gewinnen ist. Spielerisch war da nichts zu machen. Das taten beide Teams und so wurde es mehr ein Schlagabtausch im Mittelfeld, als ein ansehnliches Fußballspiel. Aber in den letzten 15 Minuten mobilisierten die Mädels die letzten Kraftreserven, um das Spiel doch noch für sich zu entscheiden zu können. Kurz vor dem Abpfiff konnte Melissa Kuya-Strobel nach einem Pass zwischen die Abwehr die Keeperin überlegt überwinden und am Ende auf Grund der klareren Chancen zum verdienten Sieg abschließen.

Trainer Marcel Schmitz: "Die ersten 15 Minuten sind wir nicht gut ins Spiel gekommen. Hof hat uns sehr stark gepresst und unsere Standhaftigkeit war durch unser Schuhwerk nicht besonders gut. Es gab wenige Torszenen, das Spiel war sehr Zweikampf betont und spielte sich meistens im Mittelfeld ab. Fußballerisch war heute auf diesem Platz nicht viel zu machen.
In der zweiten Halbzeit waren wir etwas giftiger in den Zweikämpfen. Die Endphase des Spiels war dann wieder sehr hitzig, bei dem eine Hofer Zuschauerin ihren größten unsportlichen Teil dazu beigetragen hat!
Das wir 2 Minuten vor Ende das Tor gemacht haben, zeigt einfach den Willen unserer Mannschaft, bis zuletzt an den Sieg zu glauben. Der Jubel war für die gesamte Mannschaft und das Trainer- und Betreuerteam sehr emotional.
Diese Woche gehen wir höchst konzentriert an, denn am Wochenende steht das Derby an, dem die Mädels jetzt schon entgegenfiebern!"

Der 1. FC Nürnberg spielte mit:
Sophia Pemmerl - Tabea Deiters, Larissa Düning, Lena Graf, Melissa Kuya-Strobel, Birte Köhn, Jamie Meister, Vanessa Nurtsch, Angelina Palazzo, Neele Reisberger, Kimberly Seidel, Lara Schmidt, Patricia Schreml, Lena Sponsel, Sarah Tax, Leanna Wunsch

Alle Details zum Spiel