U17 II bei den 9. Illschwanger Hallenmasters

Mit Fehlstart zum Turniersieg

Das Kunstrasen Hallenmasters Turnier des SV Illschwang konnten auch dieses Jahr die BII Juniorinnen wieder für sich entscheiden, obwohl es am Anfang doch deutlich holprig begann.
In der Vorrunde starte das Club-Team gleich gegen Bayernliga Konkurrent JFG Kümmersbruck Mittlere Vils. In der Partie war man eigentlich nur körperlich anwesend, aber ohne mit Herz und Kopf dabei zu sein. Entsprechend fing man sich gleich einen Treffer ein, dem man bis zum Schluss der 10 Minuten Spielzeit hinter lief. Somit war man eigentlich gleich im Zugzwang, um überhaupt noch das Halbfinale erreichen zu können.
Nach deutlichen Worten vom Trainerteam wurde dann doch langsam Fußball gespielt und man bezwang TuS Rosenberg in der zweiten Partie deutlich mit 9:0. Letzter Gegner der Vorrunde waren die Schanzerinnen aus Ingolstadt, die man mit 2:1 bezwingen konnte.
So war man als Gruppenzweiter immerhin im Halbfinale, musste jedoch jetzt gegen das bis dahin überzeugendste Team des Turniers, die TSG 1899 Hoffenheim, bestehen. Hoffenheims Taktik, Spiellaufbau über ihre stärkste zentrale Spielerin, konnten die Clubberinnen für sich nutzen, indem sie diese Spielerin nicht zum Zuge kommen ließ und somit den Spielaufbau unterband. Im Gegenzug platziere die Clubreserve zwei schöne Treffer im Kasten des Gegners.
Somit stand alles wieder auf Anfang, da sich die JFG Kümmersbruck Mittlere Vils in ihrem Halbfinale gegen den FFC Frankfurt durchsetzen konnte. Dass dieses Finale ein ganz anderes Spiel werden wird, zeigte sich schon in der Kabine vor dem Spiel. Hellwach und motiviert ging es dann auch in die Partie, in der die JFG den besseren Start erwischte. Durch einen Abstimmungsfehler in der Rückbewegung der Verteidiger, lief man wieder einem Tor hinterher. Aber diesmal stimmte die Einstellung, so dass der Club seinerseits noch 3 schöne Treffer entgegensetzen konnte.

Der 1. FC Nürnberg spielte mit:
Alina Krug – Lea Bayer, Tabea Deiters, Larissa Düning, Antonia Hanke, Birte Köhn, Melissa Kuya-Strobel,  Annamaria Liles, Neele Reisberger, Lara Schmidt, Patricia Schreml