Zuwachs in der FCN-Geschäftsstelle

Marie-Therese Gantikow und Janine Adel verstärken die Geschäftsführung

Marie-Therese Gantikow
Janine Adel
FCN-Geschäftsführung

Seit dem 20. April 2015 gibt es mit Marie-Therese Gantikow eine stellvertretende Geschäftsführerin und mit Janine Adel eine Referentin der Geschäftsführung. Beide werden den Club ehrenamtlich im organisatorischen Bereich und bei der Öffentlichkeitsarbeit unterstützen.

Marie-Therese Gantikow absolviert seit September 2014 eine staatlich anerkannte einjährige Weiterbildung zum Hochschulzertifikat Sportbusiness Management im Fürther Studienzentrum der Sportbusiness Campus GmbH. Dies mit einem Stipendium der Nürnberger Nachrichten und der SpVgg Greuther Fürth. Die 21-Jährige gebürtige Nürnbergerin spielt seit zehn Jahren Fußball beim SV Schwaig, beim Post-SV Nürnberg, bei der SpVgg Greuther Fürth und zuletzt bei der SG Nürnberg-Fürth 1883. Ab sofort wird sie in der 3. Frauenmannschaft des Clubs kicken. Die gelernte Kauffrau für Versicherungen und Finanzen möchte mit ihrem Engagement beim FCN den Frauen- und Mädchenfußball in der Region weiter voranbringen. Marie-Therese Gantikow: "Seit vielen Jahren interessiere ich mich für den Frauenfußball. Nicht nur weil ich aktiv spiele, sondern auch weil ich viele Beobachtungen und Erfahrungen gesammelt habe. Viele talentierte Spielerinnen können keine richtige Ausbildung genießen. Zum einen weil die Vereine nicht genügend finanzielle Mittel aufbringen wollen, zum anderen weil die jungen Mädchen nicht genug Aufmerksamkeit und Unterstützung bekommen. Ich versuche in der Zukunft etwas daran zu ändern. Mich für einen großen Traditionsverein engagieren zu dürfen, ist mir eine große Ehre. Schon als kleines Mädchen war ich des Öfteren auf der Fantribüne vertreten. Meine ersten Eindrücke sind sehr positiv. Ich freue mich auf alle Facetten des 1. FC Nürnberg."

Janine Adel spielt seit Dezember 2013 in der 2. Frauenmannschaft des Clubs. Zuvor kickte die 18-jährige beim STV Deutenbach 1961 und bei der SpVgg Greuther Fürth. Die gebürtige Ingolstädterin wohnt in Stein bei Nürnberg. Sie absolviert ab September 2015 eine dreijährige schulische Ausbildung zur Orthoptistin in Erlangen und wird den Verein hauptsächlich an den Wochenenden bei der Organisation der Heimspiele in der Frauen-Regionalliga und B-Juniorinnen-Bundesliga unterstützen. Janine Adel: "Ich freue mich auf die neuen Aufgaben im Verein. Nachdem ich seit meinem 8. Lebensjahr Fußball spiele und somit viele Erfahrungen sammeln durfte, hoffe ich, eine gute Hilfe zu sein."

Über die Verstärkungen in der täglichen Vereinsarbeit freut sich auch FCN-Geschäftsführer Andreas Tschorn: "Die Eröffnung unserer neuen Geschäftsstelle war ein weiterer Meilenstein auf unserem langen Weg zurück in die Frauen-Bundesliga. Wir wollen unser Potenzial optimaler ausschöpfen. Die letzten vier Jahre waren vom stetigen Wachstum geprägt. Parallel dazu stiegen auch unsere organisatorischen Aufwände, sodass wir uns auch auf administrativer Ebene stetig vergrößern müssen. Ebenso soll unsere Außendarstellung noch professioneller werden. Mich freut sehr, dass uns zwei junge Fußballerinnen bei diesem Vorhaben unterstützen wollen."