1.FC Nürnberg U16 - FC Bayern München II 1:6 (0:3)

Bittere Niederlage

Anders als die U23 musste die U16 am vergangenen Wochenende eine hohe Heimniederlage hinnehmen. Mit der Bayernliga Mannschaft des FC Bayern München hatte das Team eine ganz andere Herausforderung als noch in der Vorwoche gegen den FC Ingolstadt vor der Brust. Bereits nach 5 Minuten setzte das Team aus München durch einen energischen Schuss, der erst nach zweimaligem Kontakt mit dem Torgehäuse in den Armen der der Club Torhüterin landete, ein erstes Ausrufezeichen. Dadurch wach gerüttelt organisierte sich die Nürnberger Mannschaft defensiv besser und konnte vereinzelt auch in die Offensive umschalten. Es reichte dann jedoch eine Unachtsamkeit im Mittelfeld, dass die gut kombinierenden Münchnerinnen um den ersten Treffer zu erzielen. Danach nahm die Club Mannschaft das Spiel besser an. Kurz vor der Halbzeit verstärkten die Gäste aus München aber den Druck, sodass zwei missglückte Rettungsaktionen zum 0:3 für den FCB führten. Nach dem Seitenwechsel gelang den Bayern in der 57. Minute das 4. Tor des Tages, welches eine zuvor eingewechselte Spielerin schoss. Kurz danach konnte der Club auf 1:4 verkürzen. Leonie Zehe eroberte vor der Bayern Abwehr den Ball, ließ die Torhüterin noch gekonnt aussteigen und schob den Ball ein. Dieser Treffer kam jedoch viel zu spät um eine ernsthafte Wende des Spiels einzuleiten. Vielmehr konnte die Bayern Reserve durch einen Freistoß und einen Elfmeter noch auf 1:6 erhöhen was auch den Endstand bedeutete. Ein insgesamt absolut verdienter Sieg des FCB, der aber im Ergebnis die Nürnberger Spielanteile etwas verzerrt wiedergibt.