Zum Hauptinhalt springen

1:2 Auswärtssieg in Frankfurt

Nach der Heimniederlage am Sonntag gegen SV Meppen stand für die Clubfrauen schon am Mittwoch die nächste Partie bei Eintracht Frankfurt auf dem Plan. Die Clubfrauen waren nach Anpfiff sofort hellwach und konnten bereits in der zweiten Spielminute mit einem schönen Abschluss von Kerstin Bogenschütz die Frankfurter Keeperin Hannah Johann testen. Die Clubfrauen bestimmten zunächst das Spielgeschehen und in der 19. Minute fing unsere Goalgetterin Lein den Ball in den Abwehrreihen der Frankfurterinnen ab und verwandelte unhaltbar zum 0:1. 
Die Frankfurterinnen kämpften sich in die Partie und hatten bis zur Halbzeitpause einige Torchancen erarbeitet, Torhüterin und Kapitänin Lea Paulick hielt den Kasten aber sauber. 

Nach der Pause startete Frankfurt druckvoller in die Partie und versuchte durch hohes Pressing den Ausgleich zu erzwingen, in der 54. Minute war es Lea Paulick, die knapp vor den Frankfurterinnen am Ball war. Aber auch die Clubfrauen blieben konzentriert und gefährlich und konnten Nastassja Lein mehrfach stark über Konter in Szene setzen. So war es nur eine Frage der Zeit, bis das nächste Tor fiel. Nastassja Lein gewann in der 66. Minute das Laufduell und konnte abgezockt zum 0:2 verwandeln. 
Die Partie ging munter weiter, auch Frankfurt versucht den Anschlusstreffer zu erzielen, was in der 78 Minute durch die junge Stürmerin Beck gelang, die damit ihren ersten Treffer in der 2. Liga beisteuerte. 

Für die Clubfrauen war es ein verdienter Arbeitssieg, gleich am Sonntag geht es für das Team von Cheftrainer Osman Cankaya
auswärts gegen SG 99 Andernach weiter. Zu Hause könnt Ihr die Clubfrauen dann wieder am 27.3. um 11:00 Uhr gegen Borussia Bocholt unterstützen.

Highlights vom Spiel