Zum Hauptinhalt springen

1.FCN U16 - FC Würzburg Kickers 3:3 (2:0)

Aufstieg verspielt?

Am vergangenen Samstag stand das wichtigste Spiel der Rückrunde an. Das Ziel war es, ein ähnlich gutes Spiel gegen die Würzburger Kickers auf den Rasen zu bringen, wie beim Hinspiel, das die Clubmädels 5:1 für sich entscheiden konnten. Die jungen Damen aus Würzburg hatten ihrerseits aber auch noch eine Rechnung offen und reisten hochmotiviert an.

Das Spiel startete erwartungsgemäß kampfbetont und der souverän pfeifende Schiedsrichter hatte erst einmal einiges zu tun, um die Übermotivation in gute Bahnen zu bringen. Die Spielerinnen des 1. FCN hatten mehr Ballanteile und verlagerten das Spiel großteils in die Würzburger Hälfte, ließen sich aber immer wieder einschüchtern. In der 19. Spielminute gelang dann Klara Sauer nach einer Ecke ein Nachschuss aus dem Getümmel und das 1:0 für den Club stand.

Trotzdem änderte sich nicht viel an der Spielweise und erst das 2:0 durch Nina Arbter aus dem Rückraum brachte ein wenig mehr Ruhe auf den Platz. (22. Minute). Diese 2:0 Führung war auch der Halbzeitstand.

Die zweite Hälfte begann (leider musste in der Pause gewechselt werden. Abwehrchefin Klara Sauer räumte terminbedingt das Feld und wurde schmerzlich vermisst) wieder entsprechend körperbetonter und ruppiger und das, was der Trainer Roland Hofmann vermeiden wollte (ein frühes Tor von Würzburg in der 2. Hälfte), passierte schließlich und es stand in der 46. Minute nur noch 2:1.

Ein wenig konnten sich die Mädels von diesem Schock erholen und die Clubberinnnen verwandelten eine perfekte Ecke zum 3:1 (Nina Arbter diesmal per Kopf).

Doch auch dieser neuerliche 2-Tore Vorsprung konnte nicht mehr Gelassenheit in das Spiel bringen. Zahlreichte sogenannte 100% Chancen wurden nicht genutzt, was sich meist rächt. Es hätte gut und gerne 5:1 stehen können ja gar müssen. Die Würzburgerinnen, allerdings nun massiv verbal angepeitscht, erhöhten wiederum den Druck und die FCN Mädels ließen sich nach und nach von der unruhigen Spielweise anstecken. So fiel zunächst in der 65. Minute das 3:2 und in der 73. schließlich der Ausgleich. Der Endstand war dann ein 3:3 Unentschieden. Drei Schüsse, drei Tore – das war‘s.

Da der FCN einen Punkt Vorsprung in der Tabelle hat und gleichzeitig aber auch ein Spiel weniger, kann nun Würzburg mit einer fehlerfreien restlichen Rückrunde die Tabellenführung wieder klar machen. Die Club-Mädels haben es im Moment leider nicht mehr in der Hand.