Zum Hauptinhalt springen

3:4 Auswärtssieg gegen FSV Gütersloh

Foto: Hendrik Schuur
Foto: Hendrik Schuur

Die Clubfrauen krönten ihre englische Woche mit einem 3:4 Auswärtssieg in Gütersloh. Nach Anpfiff um 11 Uhr legten die Gastgeberinnnen unter Leitung der neuen Cheftrainerin Britta Hainke druckvoll los und konnten bereits in der 2. Minute durch Aradini das 1:0 feiern, Josefine Neß legte nach einer Ecke in der 11. Minute direkt das 2:0 für die Gäste nach, gezeigt wurde sicheres Pass- und Kombinationsspiel auf beiden Seiten. Die Clubfrauen kamen mehr und mehr ins Spiel und konnten durch einen schönen Konter den Marina Scholz in der 14. Minute sicher abschloss, den Anschlusstreffer erzielen. Nach einer Viertelstunde bereits drei Tore. Die Partie war abwechslungsreich und packend. In der 25. erhöhte Ronja Leubner für den FSV, Nastassja Lein gelang nach starkem Lauf wiederum der wichtige Anschlusstreffer zum 3:2 noch vor der Halbzeitpause. Die Cluberinnen drehten in der zweiten Hälfte das Spiel, Nastassja Lein gelang ein Doppelpack, sie konnte in der 70. Minute zum 3:3 ausgleichen und Marina Scholz, ebenfalls mit einem Doppelpack im Nachschuss des zuvor durch die Torhüterin abgeblockten Balls von Nastassja Lein in der 86. Minute den Siegtreffer für die Clubfrauen erzielen. Die Clubfrauen zeigten eine starke Partie und Kampfgeist, jeweils nach Rückständen nicht aufzugeben, sondern weiter zu kämpfen und dran zu bleiben. Die Partie konnte so schließlich gedreht werden und die drei Punkte kommen mit zum Valznerweiher. Glückwunsch!  

Nächsten Sonntag um 11:00 Uhr geht es gegen SV Henstedt-Ulzburg. Die Henstedterinnen liegen derzeit auf Tabellenplatz 13. Zu erwarten ist eine schwere Partie, da es für Henstedt-Ulzburg um den Klassenerhalt geht.

Highlights vom Spiel