Zum Hauptinhalt springen

Auch bei Heimpremiere ungeschlagen. Torloser Auftakt gegen Eintracht Frankfurt II

Das erste Heimspiel der neuen Saison begann pünktlich um 14:00 Uhr  vor ausverkauftem Haus auf dem Max-Morlock-Platz am Valznerweiher. In der ersten Hälfte starteten vor allem die Gäste aus Frankfurt druckvoller. Dilara Acikgöz von den Frankfurterinnen beschäftigte früh und kontinuierlich in den ersten 45 Minuten die linke Seite die Clubabwehr, so dass es den Clubfrauen vorerst vorbehalten war, sich auf die Defensive zu konzentrieren. Hier kombinierten sie sicher in der eigenen Hälfte, jedoch gelang es ihnen nur selten in den gegnerischen Strafraum vorzudringen. Einige Konter fanden unsere bisherige Goalgetterin Nastasja Lein, Frankfurt agiert jedoch auch sovuerän in der Abwehr, so dass in der ersten Hälfte keine Torchancen kreriert werden konnten. Im Gegenzug hatten die Clubfrauen Glück, dass ein Abschluss der Frankfurterinnen am Pfosten landete, so ging es 0:0 in die Halbzeitpause.

Nach Wiederanpfiff und einigen taktischen Veränderungen wurde das Spiel aus Sicht der Heimmannschaft deutlich belebter. Die Clubfrauen schoben gemeinsam nach vorne und konnten immer öfter Chancen im Frankfurter Strafraum kreieren. Frankfurt hatte im Gegenzug seltener Zugriff auf das Spielgeschehen und konzenterierte sich auf die Abwehrarbeit. Trotz der spielerischen Überlegenheit in der zweiten Hälfte fanden die Clubfrauen keinen Möglichkeit Hannah Johann im Frankfurter Tor zu überwinden, so dass die Partie torlos endete. Für die Clubfrauen um Kapitänin Lea Paulick bedeutet das 4 Punkte nach zwei Spielen und kein Gegentor, was auf einen sicherene Defensiverbund schließen lässt.  Nächste Woche geht es auswärts gegen SV Meppen 1912 e.V.. Die Meppenerinnen sind bislang noch ungeschlagen mit einem Toverhältnis von 9:0  und als Absteigerinnen aus der 1. Bundesliga sicher eine der Aufstiegskanditdatinnen der laufenden Saison.

Wie geht es im Pokal weiter? Im Pokal spielen wir am 26.09. zu Hause gegen die Bundesligamannschaft der Eintracht Frankfurt Frauen.