Skip to main content
29.08.2017 | Frauen III | erstellt von: Roland Hofmann

1. FC Nürnberg III - SV Leerstetten 1:2 (0:0)

Wenn man seine Chancen nicht nutzt

Das Spiel an der BBS begann schwungvoll mit gutem Kombinationsfussball auf beiden Seiten.
Die Gastgeberinnen waren dem BOL Aufsteiger überlegen, allerdings konnten wieder einmal die guten Chancen durch Cornelia Winter und allen voran Shannon Gottschall nicht verwertet werden. Immer wieder wurde die Torhüterin angeschossen oder es rettete der Pfosten.
Dann kam es wie es kommen musste....ein Missverständnis zwischen Torhüterin Viki Bräuer und Anne Tödtmann führte zum "halben" Eigentor für die Gäste. Danach wurde es dunkel - das Flutlicht konnte leider nicht eingeschaltet werden, da der Platzwart der BBS nicht auffindbar war. Darauf hin fiel dann auch das 0:2 - ein aufgrund der Dämmerung schwer zu sehender Distanzschuss.
Die Clubberer konnten jedoch dagegenhalten und erzielten den 1:2 Anschlusstreffer nach einer hervorragenden Einzeltat durch Julia Luger. Danach ging dann auch für die letzten 5 Minuten das Licht an. Es keimte noch einmal Hoffnung auf den Ausgleichstreffer auf, Chancen gab es auch noch, fand das Spiel nun nur vorm Tor der Leerstettener statt, Tore fielen jedoch nicht mehr.
Konnte man wieder eine deutlich spielerische Steigerung zu vorherigen Spielen feststellen, so brachten sich die Damen der Dritten leider wieder einmal um ihren verdienten Lohn, indem sie es vergaßen, Tore zu schießen. Überlegen waren sie allemal.