Skip to main content
09.10.2018 | Frauen III | erstellt von: Roland Hofmann

DJK Eibach - 1.FC. Nürnberg III 5:3 (4:0)

Toller Kampfgeist - leider wieder ohne Zählbares

Bild aus der Rückrunde der letzten Saison

Die ersten 40. Minuten gehörten komplett der Heimelf. Sie überrannte den Club, der einfach nichts entgegenzusetzen hatte. Viel zu träge und verschlafen ging man in das Spiel, was sich auch sofort rechte.
Lediglich Christina Wagner hätte zwischenzeitlich auf 2:1 stellen können, scheiterte aber am DJK Torwart. Es hätte zur Halbzeit gut und gerne 7:2 stehen können, wären alle Chancen genutzt worden, so aber stand es "nur" 4:0. Noch kurz vor der Halbzeit die Umstellungen und Hereinnahme der angeschlagenen Celina Engel und Sara Hartmann, die auf die 10er Position rückte.
Gleich nach der Pause ein komplett anderes Spiel. Plötzlich klappten die Kombinationen und der Wille wurde auch plötzlich ausgepackt. Folgerichtig die 3 Tore in Reihe. Zwei mal durch Celina Engel und dann ein mal durch Silke Birkner. Die Heimelf war nun stehend ko - musste der schnellen ersten Hälfte Tribut zollen - und brachte nichts mehr auf die Reihe. Alle weiteren Chancen für die Club Frauen durch Celina Engel, Silke Birkner, Vera Hermann und Christina Wagner verpufften im weiteren Verlauf der Partie. Wären diese genutzt worden, hätte man das Spiel noch drehen können, so aber konterten die Eibacher in der letzten Minute - alle Spielerinnen der Gäste waren aufgerückt - zum 5:3 Endstand. Dass das Tor aus einer deutlichen Abseitsposition heraus erzielt wurde war dann auch schon egal.
Fazit: Aufgrund der zweiten Halbzeit wäre ein Punkt verdient gewesen. Leider war man Sonntag früh nicht wach genug, um von Anfang an hochmotiviert in die Partie zu gehen.

Alle Infos zum Spiel