Skip to main content
04.06.2018 | Frauen | erstellt von: Christian Göbel

Ein weiterer (gefühlter) Neuzugang der Clubfrauen

Hannah Fryer ab kommende Saison spielberechtigt

Ein weiterer (gefühlter) Neuzugang der Clubfrauen kommt aus England.
Die 24-jährige Hannah Fryer wechselte zwar bereits im Winter an den Valznerweiher, war jedoch aufgrund von Auslandswechselfristen und Einsätzen in England in dieser Saison bis zum letzten Clubspiel gesperrt, feierte dort dann aber direkt ihr Debüt im Derby gegen Fürth.
Fryer begann ihre sportliche Karriere bei den Tranmere Rovers. Ihr Weg führte sie dann 5 Jahre lang über das Reserve- und Jugendteam von Manchester City 2016 zu den Blackburn Rovers, wo sie gemeinsam mit ihrem Team in der letzten Saison in der Women's Premier League North (dritte englische Liga) ungeschlagen die Meisterschaft holte und auch die diesjährige Saison vor ihrem beruflich bedingten Umzug nach Deutschland wieder begann, was zu den Verzögerungen bei dem Wechsel führte.
Sowohl das Trainerteam als auch Fryer freuen sich, dass die Spielberechtigung nun vorliegt und sie in der kommenden Saison angreifen kann. So sagt Fryer - im Moment noch lieber in Englisch: "I’m really looking forward to the start of the new season and taking on the challenge of playing in a different country. It’s a great team, with a great group of players and staff!"
Co-Trainer Christian Goebel ergänzt: "Schade, dass es sich mit der Spielberechtigung so hingezogen hat. Hannah kann uns mit ihrem Tempo und ihren präzisen und uneigennützigen Zuspielen wirklich weiterhelfen. So gesehen ist es prima, dass sie schon ein halbes Jahr mit uns trainiert hat und die Art, wie wir Fußball spielen, bereits verinnerlichen konnte." Welcome Hannah!