Skip to main content
05.04.2017 | U17 II | erstellt von: Volker Köhn

FC Forstern - 1. FC Nürnberg U17II 0:2 (0:2)

Erfolgreicher Start nach einer langen Winterpause

Im ersten Ligaspiel des Jahres 2017 konnte sich die Clubreserve mit 2 Toren beim gastgebenden FC Forstern durchsetzen.
Die erste Halbzeit wurde deutlich von den Clubmädels geprägt, die das Spiel temporeich und variabel gestalteten. Schon in der fünften Spielminute hätte es das erste Tor für den Club geben müssen, als die Torhüterin den Distanzschuss noch klatschen ließ und der Nachschuss durch die neben ihr stehende Feldspielerin deutlich per Hand geklärt wurde. Leider hat der Unparteiische die Feldspielerin als Torwart deklariert und somit das absichtliche Handspiel nicht geahndet.
Aber in Minute zwölf und vierzehn waren die Situationen doch recht deutlich, als sich Neele Reisberger und Melissa Kuya Strobel nach gutem Zuspiel durchsetzen konnten.

Nach dem Seitenwechsel hatte der Club noch drei hochkarätige Chancen, die leider keine zählbaren Tore einbrachten. Dem hohen Tempo und den äußeren Einflüssen geschuldet, schalteten die Clubmädels ab der sechzigsten Minute einen Gang runter. Forsten verlegte sich noch mehr auf die Defensivarbeit und versuchte sich in schnellen Kontern, die aber zu ungenau ausgespielt wurden, um gefährlich zu werden.
Trainer Marcel Schmitz: „Ein guter Start, besonders in der ersten Hälfte waren wir im Trainer- und Betreuerteam mit der Spielweise der Mannschaft sehr zufrieden. Die zweite Hälfte ist noch ausbaufähig, aber wir arbeiten weiter daran.“

Alle Infos zum Spiel