Skip to main content
05.11.2018 | Frauen | erstellt von: Christian Göbel

FFC Wacker München - 1.FC Nürnberg 2:3 (0:1)

Club siegt in ereignisreichem Spiel

Nach fünf sieglosen Spielen in Folge konnten die Damen des 1. FC Nürnbergs im Auswärtsspiel beim FFC Wacker München heute endlich wieder drei Punkte einstreichen. Über die gesamten 90 Minuten war es ein hart umkämpftes Spiel, das die Cluberinnen aufgrund der Mehrzahl an Chancen verdient gewonnen haben. Doch zunächst spielten die Gastgeber aus München stark und temporeich auf.
Die Damen des Clubs erzielten jedoch dieses Mal gleich mit ihrer ersten Chance in der 18. Minute die Führung. So trat Nastassja Lein an, öffnete den Raum für Rebecca Leinberger, die den Ball in den Lauf auf Leonie Vogel (4. Saisontor) durchsteckte. Sie schloss gekonnt ins lange Eck zum 1:0 ein. Gegen Ende der ersten Halbzeit agierte sie dabei etwas unglücklicher. So scheiterte Vogel mit einem Elfmeter an der Wacker Keeperin, nachdem zuvor Lisa Tietz klar zu Fall gebracht wurde. So ging es beim Spielstand von 1:0 für den Club in die Pause.
In Halbzeit 2 mussten die Clubfrauen dann zunächst einen Rückschlag wegstecken. So konnten sie einen Eckball zunächst nicht entscheidend klären, so dass Wacker in der 54. Minute zum Ausgleichstor kam. Doch der Rückschlag war schnell verdaut. Fast im Gegenzug schalteten die Clubfrauen erfolgreich über Leonie Vogel um, die den Ball in den Lauf von Lisa Tietz (6. Saisontor) spielte. Diese umkurvte in der 55. Minute die Wacker-Torhüterin und brachte den Club wieder in Führung.
Kurze Zeit später hatte Leonie Vogel erneut Pech als sie nur die Latte traf, so wurde es in der 69. Minute nochmal spannend. Nach einem Freistoß hielt Lea Paulick den Ball sicher fest, doch sah der Linienrichter den gehaltenen Ball im Tor, so dass die Schiedsrichterin diesen Treffer gab. Die Cluberinnen zeigten nun Moral und kamen zu mehreren guten Gelegenheiten. Doch ein Lattentreffer von Hanna Sauer oder ein Abschluss aus dem Abseits von Anna Wachal reichten nicht zur erneuten Führung. Kurz vor Schluss wurde Nastassja Lein dann nach einem Antritt im 16er unfair von den Beinen geholt, so dass es den zweiten Elfmeter für den Club gab. Anna Wachal (2. Saisontor) verwandelte diesen sicher und sicherte somit am Ende den verdienten 3:2-Sieg für den Club.
Trainer Osman Cankaya erleichtert: "Das war ein hartes Stück Arbeit. Wir haben verpasst die Führung frühzeitig auszubauen, so dass Wacker immer gefährlich im Spiel blieb. Trotzdem haben wir es dann geduldig gespielt und auch unsere Chancen bekommen. Am Ende war der Sieg für uns verdient."

Alle Infos zum Spiel