Skip to main content
04.07.2017 | Verein | erstellt von: Andreas Tschorn

Jahreshauptversammlung am 3. Juli 2017

Bericht zur Mitgliederversammlung im Hilton Hotel Nürnberg

Der neu gewählte Vorstand (v. l. n. r.): Anne Cirener, Andreas Exner, Christine Burmann

Die diesjährige Jahreshauptversammlung des 1. FC Nürnberg Frauen- und Mädchenfußball e. V. fand am 3. Juli 2017 im Raum Salt Lake City des Hilton Hotels Nürnberg statt. Die fristgerechte Einladung nahmen 66 Besucher (63 Mitglieder, davon 55 stimmberechtigt, und drei Gäste) wahr. Der sehr gute Zuspruch war dann auch der passende Rahmen für die Neubesetzung der Wahlämter für die Amtsperiode von 2017 bis 2020. Wie schon in den Vorjahren moderierte FCN-Geschäftsführer Andreas Tschorn die diesmal dreieinhalbstündige Veranstaltung.

Der 1. Vorsitzende Andreas Exner berichtete über allgemeine Themen und die Lage in den einzelnen Mannschaften. Der scheidende 2. Vorsitzende Heinz Seidler-Kniffka berichtete über das Abschneiden der Nachwuchsmannschaften sowie über die Aktionen und Kooperationen des Nachwuchsbereichs.

Der Schatzmeister und Geschäftsführer Andreas Tschorn erläuterte in seiner Präsentation den Jahresabschluss 2016 und berichtete darüber hinaus hauptsächlich zu den Themen Verwaltung und Marketing. Beim Punkt Mitgliederverwaltung gab er bekannt, dass der Verein derzeit 242 Mitglieder hat und die Mitgliederstände zum Jahresende 2016 und Jahresanfang 2017 jeweils neue Rekordzahlen für den Verein waren.

Nach dem Bericht des Revisors Christian Goebel, welcher der Mitgliederversammlung die Entlastung des Vorstands empfahl, wurde ein Wahlausschuss aus dem Versammlungsleiter Andreas Tschorn und den Vereinsmitgliedern Miriam Ferjani und Lukas Heinsch gebildet.

Die Vorstandsmitglieder Dr. Klemens Gsell (1. Januar bis 6. August 2014), Andreas Exner und Andreas Tschorn (jeweils 1. Januar 2014 bis 31. Dezember 2016) sowie Heinz Seidler-Kniffka (6. August 2014 bis 31. Dezember 2016) wurden gemeinsam einstimmig entlastet (54 Ja-Stimmen, eine Enthaltung).

Ebenso wurden die Revisoren Catharina Schmalfuß (1. Januar 2014 bis 31. Dezember 2016), Marina Mittermeier (6. August 2014 bis 31. Dezember 2015) und Christian Goebel (25. Juli bis 31. Dezember 2016) gemeinsam einstimmig entlastet (53 Ja-Stimmen, zwei Enthaltungen).

Für die drei Vorstandsämter gab es jeweils nur einen Wahlvorschlag. Bei der Wahl zum 1. Vorsitzenden kandidierte der bisherige Amtsträger Andreas Exner. Da der erste Wahlgang (18 Ja-Stimmen, 18 Nein-Stimmen, 19 Enthaltungen) keine eindeutige Entscheidung brachte, entschied sich die Mitgliederversammlung einstimmig für einen zweiten Wahlgang, in dem Andreas Exner für eine zweite Amtszeit zum 1. Vorsitzenden gewählt wurde (22 Ja-Stimmen, 18 Nein-Stimmen, 15 Enthaltungen).

Christine Burmann wurde anschließend einstimmig erstmals zur 2. Vorsitzenden gewählt (51 Ja-Stimmen, vier Enthaltungen). Der Verein bedankt sich an dieser Stelle herzlich beim bisherigen 2. Vorsitzenden Heinz Seidler-Kniffka, der sich nach einer Amtszeit nicht mehr zur Wahl stellte, für dessen tolles Engagement in den vergangenen drei Jahren. Ebenso für sein ständiges Bemühen, den Verein gesellschaftlich stärker zu verankern.

In der Folge wurde Anne Cirener erstmalig zur Schatzmeisterin bestimmt (38 Ja-Stimmen, zwei Nein-Stimmen, 15 Enthaltungen). Beim bisherigen Schatzmeister Andreas Tschorn, der schon vor längerer Zeit bekannt gab, auf eine dritte Amtszeit verzichten zu wollen, bedankt sich der Verein herzlich für dessen außergewöhnliches Engagement in den letzten sechs Jahren. In die Amtszeit von Andreas Tschorn, der bei der Versammlung auch als Geschäftsführer zurücktrat, fallen neben vielen tollen sportlichen Erfolgen auch der deutliche Mitgliederzuwachs von 58 Mitglieder (1. Januar 2011) auf 257 Mitglieder (31. Dezember 2016) und auch die finanzielle Konsolidierung des 2010 noch insolvenzgefährdeten Vereins, der seit 2011 zu keinem Zeitpunkt mehr Schulden hatte.

Als Revisoren wählte die Mitgliederversammlung gemeinsam und einstimmig die beiden einzigen Wahlvorschläge Bana Ghebreab und wie bisher Christian Goebel (52 Ja-Stimmen, drei Enthaltungen).

Zum Delegierten des Vereins zur Delegiertenversammlung des 1. FC Nürnberg Dachverein e. V. wurde wie bisher Andreas Exner als einziger Kandidat bestimmt (27 Ja-Stimmen, sieben Nein-Stimmen, 21 Enthaltungen).

Anschließend wurde Christine Burmann als einzige Kandidatin einstimmig zur stellvertretenden Delegierten des Vereins zur Delegiertenversammlung des 1. FC Nürnberg Dachverein e. V. gewählt (53 Ja-Stimmen, zwei Enthaltungen).

Nach einer offenen Gesprächsrunde endete die Mitgliederversammlung mit den Schlussworten des Versammlungsleiters Andreas Tschorn und des alten und neuen 1. Vorsitzenden Andreas Exner.

Der 1. FC Nürnberg Frauen- und Mädchenfußball e. V. gratuliert an dieser Stelle seinen gewählten Vertretern für die Amtszeit von 2017 bis 2020 und wünscht ihnen ein gutes Händchen für die richtigen Entscheidungen, alles Gute und viele Erfolge!