Skip to main content
09.10.2017 | Frauen | erstellt von: Christian Göbel

TSV Schwaben Augsburg - 1.FC Nürnberg 0:4 (0:1)

Clubfrauen kommen in Augsburg zu ihrem ersten Saisonsieg

Mit einem 4:0-Auswärtserfolg (Halbzeit: 1:0) beim TSV Schwaben Augsburg kamen die Damen des 1. FC Nürnbergs an diesem Sonntag zu ihrem ersten dreifachen Punktgewinn in dieser Saison. Das Team von Osman Cankaya belohnte sich damit erstmalig in dieser noch jungen Saison.
Im Vergleich zum letzten Ligaspiel nahm Cankaya dabei zwei Veränderungen vor und ließ Anna Wachal und Vanessa Heider von Beginn an spielen. „Man merkte schon, dass wir zwei Wochen Pause hatten – sowohl bei Augsburg als auch bei uns fehlte zu Beginn der Rhythmus und das Tempo.“, beschreibt Co-Trainer Christian Goebel die ersten Spielminuten. So war es am Ende eine Standardsituation, die zur Führung für den Club führte. Ein Freistoß aus dem Halbfeld – getreten von Aida Kardovic – fand am langen Pfosten in der 35. Spielminute Nadine Nischler (2. Saisontor), die den Ball mit einem Schuss im Tor der Augsburgerinnen unterbrachte. 1:0 für die Clubfrauen und gleichzeitig Halbzeitstand.
Cankaya: „Das Ergebnis nach den ersten 45 Minuten war in Ordnung. Wir haben das Spiel kontrolliert und keine Chancen zugelassen. Lediglich hielten wir in der ein oder anderen Situation zu lange den Ball und so hatten wir Schwierigkeiten auch den letzten Pass zum Mann zu bringen – dies haben wir in der zweiten Halbzeit dann deutlich besser gemacht.“ So wurde das Ergebnis dann auch deutlicher.
Nach dreimaliger Vorarbeit von der rechten Seite und im letzten Zuspiel von Franziska Mai waren es Anna Wachal (62 min., 1. Saisontor), Lena Lederer (66 min., 2. Saisontor) und Aida Kardovic (75 min., 1. Saisontor), die das Ergebnis in die Höhe schraubten und deren Tore letztlich zum auch in der Höhe verdienten 4:0-Auswärtserfolg führten. „Heute war sicherlich bei weitem noch nicht alles perfekt, dennoch dürfen wir heute auch mal ein bisschen stolz sein. Endlich konnten wir uns für unseren Aufwand auch mal mit drei Punkten belohnen. Daran müssen wir nun anknüpfen und auch in den nächsten Trainingseinheiten genauso intensiv und zielstrebig weiterarbeiten.“, zieht Chefcoach Osman Cankaya sein abschließendes Statement

Alle Infos zum Spiel