Zum Hauptinhalt springen

Saisonstart der U17

Drei Fragen an das U17-Trainerteam

Diesen Samstag startet die Club U 17 in die neue Saison. Nach dem bitteren Abstieg aus der Juniorinnen Bundesliga letzte Saison arbeitet die Mannschaft unter dem neuen Trainerteam um Sebastian Chill und Isabel Bauer.
Wir haben den beiden drei Fragen zum Saisonstart in der Bayernliga gestellt:

Wie verlief die Vorbereitung und wie was für ein Fazit zieht ihr zum Rundenstart?

Zu Beginn der Vorbereitung haben wir die Ziele „Bilden einer Mannschaft als eine Einheit“ und „taktisches Erlernen unserer Spielidee“ festgelegt. In den ersten beiden Wochen merkte man bei mehreren Spielerinnen noch die große Aufregung. Jede Spielerin musste sich einfinden und wir als Trainerteam haben wiederrum versucht die Positionen für jede Einzelne zu analysieren. Im ersten Spiel nach drei Trainingseinheiten konnte man sich deshalb nur wenig ein Bild davon machen welche Qualität in der Mannschaft steckt. In den folgenden Spielen wurde dies deutlicher. Der große Schritt in der Vorbereitung erfolgte gegen Crailsheim, als wir gegen diese aufgrund eines Elfmeters unglücklich unentschieden spielten. In diesem Spiel zeigte sich der große Ehrgeiz der Mannschaft und der Wille in der kommenden Saison ganz vorne mitspielen zu wollen. Abschließend lässt sich sagen, dass wir hart trainiert und viel gearbeitet haben. Ich denke jede Spielerin hat in der Vorbereitung einen großen Schritt nach vorne gemacht. Jetzt freuen wir uns auf die kommenden Spiele und sind optimistisch diese zu gewinnen.

Wie lautet das Ziel für die Saison?

Das große Ziel ist der Wiederaufstieg in die Bundesliga. Auch wenn dies ein sehr hoch gestecktes Ziel ist, ist es dennoch ein machbares Ziel. Neben dem Ziel in der Liga gut abzuschneiden gilt natürlich parallel dazu auch bei jeder einzelnen Spielerin eine positive Entwicklung zu erreichen. Die Spielerinnen sollen sich im Verlauf der Saison weiterhin sowohl im taktischen, technischen und athletischen, als auch im Auftreten neben dem Platz entwickeln. Ein erster Schritt ist bereits gemacht und muss durch das Trainerteam weiterverfolgt und positiv verstärkt werden.

Als Bundesliga Absteiger sehen euch wohl viele als Favorit für den direkten Wiederaufstieg. Wie schätzt ihr die Liga allgemein ein und welche Teams schätzt ihr am stärksten ein?

Die Bayernliga wirkt dieses Jahr als herausfordernd, dennoch bin ich der Meinung, dass jeder Gegner zu besiegen ist. Wir schätzen unsere Mannschaft aus der Erfahrung gegen die Vorbereitungsmannschaften als stark ein, sind jedoch sehr gespannt auf die Mannschaften der SPVGG Greuther Fürth und des FC Bayern 2. Auch Schwaben Augsburg wird wieder versuchen an die letzte Saison anzuknüpfen. Wir freuen uns auf die Saison mit ihren Höhen und Tiefen, wobei natürlich hoffentlich die Höhen überwiegen werden.