Zum Hauptinhalt springen

U17 unterliegt im fränkisch-bayerischem Derby, U23 und U16 mit Testspielremis

Bundesliga Juniorinnen mit bitterer Heimniederlage gegen den FC Bayern München

Im 4. Spiel der Rückrunde mussten sich die U17 Juniorinnen des 1. FCN dem FC Bayern München geschlagen geben.  Beide Teams starteten engagiert ins Spiel und in der 7. Spielminute hatten die Cluberinnen einen ersten Torschuss zu verzeichnen, der jedoch deutlich über das Tor ging. Kurz darauf waren es dann allerdings die Bayern, welche einen Freistoss kurz ausführten und sich dann bis vor das Tor der Nürnbergerinnen durch kombinieren konnten. Somit gingen die Münchnerinnen bereits nach 8 Minuten das erste Mal an diesem Nachmittag in Führung. Bis zur Halbzeit war der FCB dann die dominantere Mannschaft mit langen Ballbesitzphasen, auch aufgrund dessen, dass die Nürnbergerinnen oftmals die Bälle zu schnell wieder verloren. So ging es mit einer durchaus verdienten 1:0 Führung des FCB in die Pause.
Der zweite Durchgang startete nach ähnlichem Muster und nach einem zuvor bereits gefährlichen Angriff, bei dem die Bayern noch scheiterten kam es dann in der 52. Minute wie es kommen musste und das Team aus München konnte einen erneuten Ballverlust unserer U17 zum 0:2 ausnutzen. Spätestens nach diesem erneuten Negativerlebnis musste die Elf um Coach Florian Hofmann eine Reaktion zeigen und setzte dies in die Tat um. Im Anschluss einem geflankten Ball von Sophie Fournier war die gegnerische Torhüterin unsicher, sodass Michelle Philipp zur Stelle war und in der 62. Minute den Anschlusstreffer erzielte. Danach spielte die Heimmannschaft wie ausgewechselt, traute sich deutlich mehr zu und setzte die Bayern durch eine mutige Spielweise unter Druck. Diese hielten dem aber stand und anstatt dem in der Zwischenzeit verdienten Ausgleich, kassierte der Club in der 74. Minute das vorentscheidende 3:1. Danach versuchte man noch einmal alles und bekam in der Schlussphase noch Gegentreffer 4 und 5. Damit stand am Ende eine vor allem aufgrund der 1. Halbzeit nicht unverdiente, aber im Ergebnis deutlich zu hohe Heimniederlage gegen einen guten Gegner aus München. „Um wichtige Punkte im Abstiegskampf einzufahren muss die Mannschaft vor allem in den Bereichen Zweikampfverhalten und Kreativität im Spiel mit Ball arbeiten“ (Hofmann), um bereits im nächsten Spiel gegen die TSG 1899 Hoffenheim am 16. März wieder erfolgreich zu sein.

U23 und U16 gehen mit jeweils Remis im Testspiel in die neue Woche

Bei der U16 läuft die Vorbereitung weiterhin auf Hochtouren. Neben dem Training auf dem Platz absolvierte man vergangene Woche zusätzlich eine Fitness Einheit. So stand Boxtraining auf dem Plan, das beim Boxsport Club Peter Althof in Nürnberg stattfand. Am Wochenende folgte ein Testspiel gegen die die U17 des FFV Heidenheim. Trotz des Fehlens einiger wichtiger Spielerinnen konnte der Nachwuchs des Club durch Leonie Zehe mit 1:0 in Führung gehen. In der 2. Halbzeit schaffte der Gegner noch den 1:1 Ausgleich, der auch das Endergebnis bedeutete.

Auch die U23 befindet sich weiterhin in der Wintervorbereitung. So stand auch in der vergangenen Woche ein Testspiel an, bei dem man zu Gast beim Landesligisten in Regensburg war. Genauso wie bei der U16 lautete zum Schluss das Endergebnis 1:1. Nach 32. Minute konnte man zwar durch einen schönen Lupfer, dem eine schöne Kombination voraus ging in Führung gehen, bekam jedoch im direkten Gegenzug den Ausgleich. Beim Gegentreffer noch zu nachlässig war das Team um Marcel Schmitz im 2. Durchgang die klar spielbestimmende Mannschaft. So konnte der Club einige gute Einschussmöglichkeiten heraus spielen, bei denen man sich aber nicht mit dem verdienten Führungstreffer belohnte. So blieb es am Ende beim Unentschieden.

 

Alle Ergebnisse im Überblick

U23 - Testspiel
SC Regensburg II - 1.FC Nürnberg U23 1:1 (1:1)
Spielbericht

U17-B.-Jun.-Bundesliga Süd
1.FC Nürnberg - FC Bayern München 1:5 (0:1)

U16 - Testspiel
1.FC Nürnberg U16 -  FFV Heidenheim 1:1 (1:0)