Zum Hauptinhalt springen

News Archiv Detailansicht U16

FFC Wacker München - 1. FC Nürnberg 6:0 (1:0)

Deutliche Niederlage

Zum Auswärtsspiel beim FFC Wacker München trat die U16 ersatzgeschwächt an. Trotzdem gaben die Trainer eine passende taktische Ausrichtung vor, die alle Clubspielerinnen zunächst sehr gut umsetzten. So entwickelte sich ein schnelles Spiel, in dem es der Heimmannschaft nicht gelang, ernsthafte Torchancen herauszuspielen. Nach einer halben Stunde wuchs die Ungeduld der Spielerinnen des FFC Wacker München, während die Clubmädels ruhig und besonnen agierten und auf ihre Konterchancen lauerten. Mit einem Lattentreffer von Franziska Dirner setzte der Club ein deutliches Zeichen. Wenig später ging dann vor dem Nürnberger Tor die gegnerische Stürmerin energischer als die Clubtorhüterin zum Ball. Diese 1:0-Führung des FFC Wacker München mussten die Clubmädels in der Halbzeitpause erst verarbeiten. Sie kamen aber mit dem festen Willen, das Spiel in der 2. Halbzeit zu drehen, aus der Kabine.
Nach zehn Minuten durchkreuzte die Heimmannschaft erneut das Vorhaben der Gäste mit dem aus Nürnberger Sicht unglücklichen Treffer zum 2:0, da der vorangegangene Angriff eigentlich schon geklärt war. Ab diesem Zeitpunkt waren die Nürnberger Spielerinnen Franziska Dirner und Marie Gloß vor allem in der Offensive gefordert. Trotz einiger zunächst vielversprechender Angriffe des Clubs blieb der Torerfolg leider aus. Vielmehr nutzte Wacker die sich jetzt ergebenden Räume. Bis zum Abpfiff bemühten sich die Clubmädels, die energischen Angriffe der Gastgeber mit vereinten Kräften weitgehend zu unterbinden oder zumindest ernsthaft zu stören. Aber die Heimmannschaft zeigte sich letztendlich erfahren genug, um die Schwachstellen im Spiel auszumachen und das Ergebnis auf 6:0 auszubauen.